Geboren und aufgewachsen bin ich in der schönen Stadt Zug.
Wohne jedoch seit vielen Jahren in Cham – zum Glück nur fünf Kilometer von Zug entfernt.
Meine Liebe gehört jedoch dem Tessin, wo ich so oft es geht, meine Freizeit verbringe.
In der Leventina, auf 1400 m ü.M. entstanden im Sommer 2012 die Idee aus Zeitungspapier und Kleister Figuren zu formen. Zeitungspapier hatte ich genug, da es in diesem Sommer viel regnete...

Laufend probiere ich neue Figuren und Formen aus. Verfeinere die Technik, modelliere Gesichtszüge und kleide sie ein.

GLORIA
Und plötzlich entstand die Figur GLORIA. Inwischen gibt es GLORIA als Glückbringende, als Blumige, als Süsse, als Schweizer Landfrau und als Signora del Ticino. Sie kommt an und findet immer wieder einen Platz in einem Verkaufsladen. Mindestens ein Mal im Jahr gehe ich mit meinen GLORIAs an einen Kunsthandwerker-Markt.

PERSÖNLICHE FIGUR
Die PERSÖNLICHE FIGUR ist eine Geschenkidee, die ich nach den individuellen Kundenwünschen anfertige. Diese Arbeit macht mir immer besonders viel Freude. Herzlichen Dank an alle, für die ich bereits eine Figur machen durfte.

WIEDERVERWERTETE MATERIALEN
Die Figuren sind 100% handmade und 90% recycled. Jede ein Unikat.
Zeitungspapier gibt es (noch) genügend, das Seidenpapier ist von einem Schuhgeschäft und der Holzklotz ist Restenholz einer Schreinerei.